William Hill Gratiswette

Das müsst Ihr über die William Hill Freiwette unbedingt wissen

Was will man mehr? Nicht nur, dass der englische Traditions-Buchmacher Willam Hill wieder in den deutschen Markt eingestiegen ist. Nein, der Wettanbieter bietet auch gleich noch eine spannende Freiwette an. Wir verraten Euch 3 Tipps, die Ihr unbedingt beachten solltet – jetzt hier lesen!

Was ist die William Hill Gratiswette?

Bevor Ihr Euch genauer mit der William Hill Freiwette beschäftigt, solltet Ihr die wichtigsten Begriffe rund um das Thema „Gratiswetten“ kennen:

1) Ohne Einzahlung
In manchen Fällen sind Einzahlungen nicht nötig, um eine Gratiswette von einem Buchmacher zu erhalten. Hin und wieder werden solche Freiwetten, für die keine Überweisung auf Euer Wettkonto notwendig ist, angeboten – bspw. zu besonderen Anlässen wie dem Geburtstag des Unternehmens.

2) Mit Einzahlung
Bei Freiwetten mit Einzahlung müsst Ihr zunächst Geld auf Euer Wettkonto einzahlen, bevor Ihr eine solche Wette gutgeschrieben bekommt. Dabei ist in vielen Fällen entscheidend, wie Eure erste Wette ausgeht, d.h.: Wenn Ihr die Wette verliert, dann werdet Ihr mit dem Erhalt einer Gratiswette getröstet (mal in der Höhe Eures Einsatzes, mal mit einem niedrigeren Wert).

Wie bekomme ich eine William Hill Gratiswette?

Um die William Hill Gratiswette zu erhalten, müsst Ihr eigentlich nur 3 Dinge beachten:

  • Meldet Euch bei William Hill an und zahlt Geld auf Euer Wettkonto ein. Ihr dürft nicht mit PayPal, Skrill oder Neteller einzahlen.
  • Setzt Euren Ersteinzahlungsbetrag fünfmal um. Die Mindestquote lautet 1.80. Zeit habt Ihr 30 Tage. Pro Wette müsst Ihr mindestens 10€ einzahlen.
  • Anschließend erhaltet Ihr den Bonus im Wert von 100% Eurer ersten Einzahlung – bis 100€.

Gibt es eine Alternative?

Selbstverständlich. Auch ein englischer Mitbewerber von William Hill bietet Gratiswetten als Neukundenbonus an. Mehr dazu erfahrt Ihr in unserem Artikel zur Ladbrokes Gratiswette.